Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Interessierte,
der Veranstaltungsort Oldenburg bietet sich mit seinem einerseits familiären und andererseits weltoffenen Charakter in besonderer Weise für die gemeinsame Arbeit am Thema „Reflektieren und Beraten“ an: Für die gesamte Woche des 49. BAK Seminartags wünschen wir uns intensive Gespräche, regen Austausch und einen scharfen wie sachorientierten Diskurs,

mit kollegialen Grüßen von Ihrem Planungsteam!
Dorothee Apfeld, Sonja Hinrichs, Bettina. Krause, Heinz Kaiser, Ulli Neels

 
 
 
Programm
Abstracts
Anmeldung
Plenumsvorträge (Abstracts)
 
 
 

Die Tagung wird in Kooperation mit dem Oldenburger Fortbildungszentrum (OFZ) der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und den Oldenburger Studienseminaren sowie dem Studienseminar Osnabrück für das Lehramt Sonderpädagogik stattfinden.
Inhaltlich wird sich der BAK-Bundeskongress 2015 schwerpunktmäßig mit dem Themenfeld „Reflektieren und Beraten“ auseinandersetzen. Qualifizierte Methoden und Kriterien von Beratung und Reflexion sind Voraussetzung wirksamen pädagogischen Handelns und damit Kern berufsfeldbezogener Professionalität.
Im Rahmen der Tagung sollen vielfältige Möglichkeiten von Reflexions- und Beratungsverfahren bezogen auf unterschiedliche Anspruchsgruppen bearbeitet werden. Neben namhaften Referentinnen wird in diversen Workshops die Thematik auf der Grundlage realer Unterrichtsbesuche in unterschiedlichen Schulformen mit anschließenden Beratungsgesprächen thematisiert und reflektiert. Ein eigens für den Bundeskongress entwickeltes Portfolio soll die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei dem eigenen Reflexionsprozess unterstützen.
Eine Übersicht über das Tagungsprogramm sowie eine Anmeldung ist unter .http://www.uni-oldenburg.de/ofz/ möglich.

Oldenburg,
im Nordwesten Niedersachsens gelegen, und seine Umgebung sind ein lohnendes Ziel:
In Oldenburg treffen sich Klassizismus und Moderne, großstädtisches Flair und historische Architektur, urbane Vielfalt und Naturerleben, fantasievolle Gastronomie und vielfältiger Einzelhandel, reichhaltige Kultur und wissenschaftliche Innovation. Oldenburg hat viele Gesichter voller Lebenskraft, Tradition, Sympathie und Aufbruch. Kulturhungrige, Weltenbummler, historisch und pädagogisch Interessierte, Zukunftsforscher und Naturliebhaber können in Oldenburg und in der maritimen Umgebung viel Neues und Überraschendes erfahren und erleben.
Für die traditionellen Exkursionen in Oldenburg und in der Region gibt es eine Vielzahl höchst innovativer Unternehmen und Institutionen, zum Beispiel in der Maritimen Verbundwirtschaft, der Hörforschung oder der Energie-Wirtschaft (insbesondere mit Blick auf die erneuerbaren Energien). Kulturell punktet die Stadt Oldenburg mit dem Staatstheater, den internationalen Tanztheatertagen, den vielen Museen (hier sei zum Beispiel das Horst - Janssen- Museum genannt), vor allem aber mit dem einzigartigen „Theater Laboratorium“, das weit über Oldenburg hinaus bekannt ist.