tueringen

Landessprecherin
Heike Scheika
E-Mail: scheika.bak.thueringen@web.de

Landesverband Thüringen

NEWS –  NEWS – NEWS – NEWS – NEWS – NEWS – NEWS – NEWS – NEWS

Vom 25. bis 28. September 2018 fand in Gießen der 52. Seminartag des BAK statt.

Thüringer Teilnehmerinnen der BAK-Tagung 2018

Das Programm bot für alle Thüringer Teilnehmerinnen interessante Vorträge, Workshops, Exkursionen und viele Gelegenheiten für den länderübergreifenden Austausch.

Dem hessischen Vorbereitungsteam gebührt ein großes Lob für die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung dieser Tagung!

 

Wichtiger Hinweis: Der 53. Seminartag wird vom 17. bis 20 September 2019 in Kaiserslautern zum Thema Digitalisierung stattfinden.

 


Unser Thüringer Bildungsminister und KMK-Präsident  Helmut Holter spricht sich in einem ZDF-Interview für eine gleiche Bezahlung der Lehrkräfte aus.

Helmut Holter im ZDF-Interview am 13. August 2018

Der BAK Thüringen begrüßt diese Haltung und bringt dies in der Stellungnahme zum Entwurf des neuen Thüringer Besoldungsgesetzes zum Ausdruck.

In dieser Stellungnahme werden folgende Schwerpunkte thematisiert:

  1. Amtsangemessene Besoldung von Fachleiterinnen und Fachleitern im Rahmen von Funktionsstellen
  2. Einheitliche Besoldung für Lehrkräfte aller Lehrämter
  3. Vergleichbare Besoldung von Seminarleitungen unterschiedlicher Lehrämter

Die GEW Thüringen unterstützt die Haltung unseres Bildungsministers ebenfalls. Weitere Informationen dazu finden sich hier.

Nachlese zur Tagung „Digitale Medien im Thüringer Vorbereitungsdienst“ am 6. August 2018

Eröffnung der Tagung

Die Tagung am 6. August bildete für ca. 140 Thüringer Ausbilderinnen und Ausbilder einen gelungen Start in die Vorbereitungswoche zum Beginn des Schul- und Ausbildungsjahres 2018/2019.

Viele Kolleginnen und Kollegen bezeichneten in ihren Rückmeldungen die Vorträge und Workshops als „erfrischend“, „interessant“ und „praxisorientiert“ sowie die Vortragsweise der Referentinnen und Referenten als „kurzweilig“ und „authentisch“.

„Schulen fit für die digitale Zukunft machen“ wird derzeit von Politikern und mit Stimmen aus der Wirtschaft gefordert. Umsetzen lässt sich diese Forderung allerdings nur, wenn gut ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer zur Verfügung stehen und die Potenzen digitaler Medien zielgerichtet in ihrem Unterricht nutzen können. Dabei verstehe ich die digitalen Medien als Teil einer zeitgemäßen Bildung. Die Tagung sollte das Interesse der Teilnehmenden an digitalen Medien als Teil einer zeitgemäßen Bildung Medien wecken. Um es mit Hatties Wortes zu sagen: Nicht nur auf den Lehrer , sondern auch auf die Lehrerausbilderinnen und -ausbilder kommt es an, da diese Vorbilder für die Anforderungen an guten Unterricht sind. Das, was Lehramtsanwärter und – anwärterinnen in den Seminaren erleben, soll beispielgebend für den Unterricht sein. Aus diesem Grund müssen die Lehramtsanwärterinnen und –anwärter zukünftig die Chance erhalten, die Potenzen zeitgemäßer Bildung während ihres Vorbereitungsdienstes kennenzulernen, den Nutzen für das eigene Lernen zu erfahren und verschiedene Möglichkeiten für einen didaktisch sinnvollen, zielgerichteten Einsatz im Unterricht erproben zu können.

Jan Vedder (Staatliches Studienseminar Wunstdorf), der die Tagung eröffnete, nannte am Ende seines Vortrages wesentliche Folgerungen, damit digitale Medien als Ergänzung des methodischen und didaktischen Repertoires des Lehrenden Einzug in den Schulalltag finden können.

Vortrag Jan Vedder

Ein herzliches Dankeschön allen Teilnehmenden für die interessierte Mitarbeit sowie allen, die an der Vorbereitung und Durchführung der Tagung aktiv mitgewirkt haben. Dank der Kooperation zwischen dem ThILLM und dem Förderverein des Staatlichen Studienseminars Gera wurde diese Tagung möglich!

————————————————————–

 

Die Tagung zum Thema „Digitale Medien im Thüringer Vorbereitungsdienst“ findet am 6. August 2018 in Gera (9.00 Uhr bis 16.30 Uhr) statt. Es erwarten Sie zwei attraktive Impulsvorträge sowie neun Themenräume mit ganz unterschiedlichen inhaltlichen Bezügen zum Thema der Tagung. Damit gewährleisten wir Angebote für die unterschiedlichen Fächer sowie für alle Schularten. Das Programm finden Sie nachfolgend. Die Anmeldungen erfolgen über das ThILLM. Bitte melden Sie sich über Ihre persönlichen Zugangsdaten im Thüringer Schulportal an. 

Programmheft

 

 

 

Die Anhörung zu beiden Petitionen fand am 15. Juni 2018 im Thüringer Landtag statt.

Hier die Stellungnahme des BAK Thüringen.

Stellungnahme BAK: Funktionsstelle für Fachleiterinnen

Hier finden Sie die gemeinsame Stellungnahme der GEW und des BAK Thüringen

 https://www.gew-thueringen.de/presse/detailseite/neuigkeiten/ausbau-der-lehramtsausbildung-nur-mit-besserem-status-der-fachleiterinnen-thueringen-darf-nicht-wei/

A 13 bzw. E 13 für alle Lehrämter gefordert

Diese Forderung ist Gegenstand einer Petition, die derzeit auf der Petitionsplattform des Thüringer Landtags veröffentlich ist. 

Wie bedeutsam dieses Thema für Thüringer Lehrerinnen und Lehrer ist, zeigt die binnen weniger Tage erreichte Anzahl von Unterstützen dieses Anliegens.

Petitionsanliegen Thüringer Fachleiter*innen erfolgreich unterstützt!

Im Januar 2018 trugen zwei Thüringer Fachleiterinnen ein Petitionsanliegen dem Petitionsausschuss im Thüringer Landtag vor. Die Petition verfolgt das Ziel, die Wiedereinführung einer Funktionsstelle für alle Fachleiterinnen und Fachleiter an den Thüringer Studienseminaren zu erreichen und im derzeit zu überarbeitenden Besoldungsgesetz zu verankern. Der vollständige Text der Petition kann unter folgendem Link nachgelesen werden: https://petitionen-landtag.thueringen.de/petitions/1347. Der BAK Thüringen unterstützt die dargestellten Ziele!

Neben der Möglichkeit des Mitzeichnens auf der Petitionsplattform wurde auch mittels Listen Unterschriften gesammelt. Am 8. März 2018 übergab Frau Krause (re. im Bild) dem Petitionsausschuss über 2500 Unterschriften von Unterstützern dieser Petition. Damit erhalten die Initiatorinnen dieser Petition die Möglichkeit, ihr Anliegen sowie weitere Informationen zum Sachverhalt im Juni 2018 vor den Abgeordneten im Thüringer Landtag vorzutragen. Ein großer Erfolg, da somit der politische Fokus auf die zweite Phase der Thüringer Lehrerausbildung gelenkt werden kann.

07. November 2017

Gespräch zwischen Vertretern des Landesvorstandes des BAK und Minister Holter

In einem offenen und konstruktiven Gespräch wurden folgende Schwerpunkte thematisiert:

  • Rolle des Vorbereitungsdienstes als Phase der Lehrerausbildung
  • Organisation der Ausbildung im weiteren Fach
  • Funktionsstellen für Fachleiter*innen
  • Geteilte Dienst- und Fachaufsicht
  • Flexibilität in der Unterrichtsverpflichtung der Fachleiter*innen
  • Erhöhung der Attraktivität der Fachleitertätigkeit
  • Lehrergewinnung

landesvorstand_thueringen_aug-2016

Am 23. August wurde in Erfurt der neue Landesvorstand Thüringen gewählt. Es sind (v.l.n.r.): Holger Barsch,  Friederike Preller, Heike Scheika, Landessprecherin,  Rosemarie Jobst, Schriftführerin,  Regine Bauer, Michael Nafe, Schatzmeister.

Der neue Landesvorstand (v. l. n. r.):

  • Holger Barsch
  • Friederike Preller
  • Heike Scheika (Landessprecherin)
  • Rosemarie Jobst
  • Regine Bauer
  • Michale Nafe

Aktuelle Informationen

  • 07. September 2017
  • Fortbildung für BAK-Mitglieder und interessierte Seminar- und Fachleiter*innen
  • WO? Jena, Schillerhof http://www.schillerhof.org
  • WANN? 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • WAS? „Zwischen den Stühlen“ mit anschließender Gesprächsrunde zum Erfahrungsaustausch
  • Gäste: Regisseur Jakob Schmidt und Bildungsminister Helmut Holter (angefragt)

Thema dieses Fortbildungsnachmittages ist der Film „Zwischen den Stühlen“ (http://www.zwischendenstuehlen-film.de/#home). „´Zwischen den Stühlen´ ist ein berührender und witziger Dokumentarfilm über drei Lehrer im Referendariat“ (http://www.sueddeutsche.de/bildung/lehrer-nicht-absaufen-1.3503756). Der Dokumentarfilm hat bereits mehrere Preise erhalten. In verschiedenen überregionalen Medien wurde bereits darüber berichtet. „…was die drei Protagonisten in ihrer Ausbildungszeit an einem Gymnasium, einer Gesamt- und einer Grundschule erleben, ist teils erschreckend, erschütternd, zuweilen unfassbar skurril und von außen betrachtet einfach nur lustig“ (http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Dokumentarfilm-Zwischen-den-Stuehlen).

Powered by themekiller.com anime4online.com animextoon.com apk4phone.com tengag.com moviekillers.com