sh

Landessprecher
Sebastian Marcks
Sonnenfeld 4
25548 Kellinghusen
Tel. 04822 – 362 49 57 (privat)
Mail: sebastian.marcks@bak-lehrerbildung.de

Landesverband Schleswig-Holstein

BAK-SH Nachrichten 2018/3.

Arbeitszeitverordnung (StLAZVO) / Normenkontrollklage
Wie der Presse und dem MBWK-Schreiben an die Studienleitungen zu entnehmen war, hat das Oberverwaltungsgericht die Fahrtzeitenregelung kassiert, so dass das MBWK aufgefordert ist, eine Neufassung der StLAZVO vorzulegen. Herzlichen Dank an unsere Kollegin Angela Grählert, die für uns die Klage geführt hat. Wir werden nach den Sommerferien intensiv den Dialog mit dem MBWK und den bildungspolitischen Sprechern suchen, damit unsere Interesse bei der Neufassung angemessene Berücksichtigung finden. Strittig ist bei der Interpretation des Urteils derzeit, ob nur die Fahrtzeiten neu geregelt werden oder sämtliche Zeitansätze. Wir vertreten letztere Position und stützen uns dabei auf die Aussage des Gerichts, dass „der gesetzliche Rahmen der durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit in Höhe von 41 Stunden zu beachten“ sei. Ohne eine verbesserte Neuregelung aller Zeitansätze ist diese Vorgabe u.E. nicht erreichbar. Neben dem Gerichtsurteil liefern uns auch die Ergebnisse der Gesundheitstudie des MBWK  weitere wichtige Argumente, die wir einbringen werden.

BAK-Tagung des Landesverbands 2019 am Sa 2.3. mit Prof. Dr. Claus Nowak
Save the DateDem Wunsch nach einer langfristigen Planung und Ankündigung der Tagung des Landesverbandes kommen wir gern nach: Wir treffen uns am Samstag, 2. März 2019 voraussichtlich wieder in Rendsburg im Martinshaus. Wir freuen uns besonders, dass wir Claus Nowak als Referenten für diese Tagung gewinnen konnten (Arbeitstitel der Fortbildung: „Beratungsgespräche führen: wertschätzendes und effektives Feedback geben“). Im Anschluss wird es wieder die Möglichkeit zum offenen Austausch mit den bildungspolitischen Sprechern der Landtagsfraktionen geben.

BAK-Seminartag 2018 in Gießen
Für die Delegiertenversammlung im Rahmen des Seminartags in Gießen ist noch ein Delegiertenplatz aus Schleswig-Holstein zu vergeben. Für Delegierte übernimmt der Bundesverband die Fahrtkosten. Interessierte melden sich bitte beim Landesvorstand.

Autoren für SEMINAR 3/2018 gesucht
Kurz vor Redaktionsschluss erweist sich, dass die nächste Ausgabe noch Raum für Beiträge hat. Bislang haben wir zur Thematik „nur“ – wenn auch prominente – Beitragende aus der ersten Phase. Die Ausgabe ist jedoch eigentlich so angelegt, dass die zweite Phase sich im beschriebenen Umfeld akzentuiert positioniert. Das fehlt leider noch völlig. Im Sinne der Profilierung des BAK wäre es wünschenswert, wenn hier noch thematisch passende Beitragseingänge kämen. Der Redaktionsschluss ist keine Ausschlussfrist. Im August sollten die Beiträge jedoch vorliegen. In jedem Fall bitten wir für die Planung um eine entsprechende Vorankündigung an: bak@dohnicht.de

BAK-SH Nachrichten 2018/2

Gespräch mit Ministerin Karin Prien
Ministerin_2018Am 21. März folgte der neue Landesvorstand einer Gesprächseinladung von Ministerin Karin Prien und Staatssekretärin Dr. Dorit Stenke ins MBWK. Basis war das aktuelle Positionspapier des BAK und schnell wurde deutlich, das die angesetzen 45 Minuten zu knapp waren angesichts der komplexen und detailreichen Materie. Daher wurde ein zweistündiger Folgetermin vereinbart für den 9. Mai. In Damp können wir somit schon davon berichten.

Weitere Gespräche

Am 25. April war der Landesvorstand, vertreten durch Maren Scharnberg, Sebastian Marcks und Leif Lindbeck, im Landtagsbüro des bildungspolitischen Sprechers der CDU Tobias Loose zu Gast. Fast 2 ½ Stunden lang erörterten wir ausführlich sämtliche Aspekte unseres Positionspapiers und die Möglichkeiten, unsere Forderungen umzusetzen. Für 2018 machte Herr Loose uns keine Hoffnungen mehr, aber er sieht durchaus gute Möglichkeiten, das Thema 2019 in den politischen Fokus zu rücken. Um die Erfolgsaussichten zu steigern, empfahl er uns weitere Gespräche mit den bildungspolitischen Sprecherinnen der Koalitionspartner FDP und Grüne.

Normenkontrollklage
In der Normenkontrollklage gegen die neue Arbeitszeitverordnung, die unsere Kollegin Angela Grählert stellvertretend für uns führt, steht endlich der erste Verhandlungstag fest: am 21.6. ab 14 Uhr vor dem Verwaltungsgericht in Schleswig.
Unsere Kolleg*innen aus Thüringen freuen sich über die Mitzeichnung der folgenden Petition, deren Erfolg auch unsere Position im Land stärken könnte: https://petitionen-landtag.thueringen.de/petitions/1347

BAK-SH Nachrichten 2018/1

Bildungspolitische Arbeit des BAK
Ein Hauptziel des Landesverbandes ist es in diesem Jahr, die bildungspolitische Arbeit für bessere Arbeitsbedingungen der Studienleiter*innen zu intensivieren. Im Zuge dessen nahmen die Landessprecherin Angela Grählert und Stellvertreter Sebastian Marcks am 1. Februar an einer Sitzung der Arbeitsgruppe Bildung der SPD im Landeshaus teil, um unsere Situation dort darzustellen. Dabei wurde zum einen sehr deutlich, dass ein Teil der Politiker*innen, die letztlich über uns betreffende Verordnungen abstimmen, das Berufsbild einer Studienleitung gar nicht kennen, auf jeden Fall aber mit dem konkreten Aufgaben- und Arbeitsumfang wenig vertraut sind. Zum anderen zeigte sich aber auch, wie schwierig es ist, unsere Arbeitssituation und die neue Arbeitszeitverordnung (StLAZVO) einem Außenstehenden zu erklären. In der Konsequenz wurde beschlossen, den Kontakt mit der Politik zu verstärken und das BAK-Positionspapier auf Verständlichkeit für Außenstehende zu überprüfen und gründlich zu überarbeiten.

BAK-Tagung 2018 in Rendsburg
Am 3. März fand eine BAK-Tagung im Martinshaus in Rendsburg statt. Dabei haben wir erstmals die inhaltliche Fortbildung mit unserer bildungspolitischen Arbeit in einer Tagung erfolgreich verbunden.
Am Vormittag arbeitete Marcus Eckert vom Institut für Lehrergesundheit in einem sehr interaktiven, kurzweiligen und gewinnbringenden Workshop mit uns zum Thema.
bildungspolitische Sprecher 2018Nach dem gemeinsamen Mittagessen begrüßten wir die bildungs-politischen Sprecher*innen Kai Vogel (SPD), Ines Strehlau (Grüne), Anita Klahn (FDP) und Tobias Loose (CDU) (im Bild v. links nach rechts), die unserer Einladung gern gefolgt waren, sich dem Austausch mit den Verbandsmitgliedern zu stellen. Die über zweistündige Diskussion werteten alle Beteiligten als Erfolg. Die Mitglieder konnten konkret aus dem Arbeitsalltag berichten, um die Belastungen und Zumutungen der StLAZVO zu verdeutlichen. Die Vertreter der Politik reagierten interessiert, teils überrascht und bestätigten, viel gelernt zu haben. Kai Vogel gestand offen ein: „Diese Informationen lagen uns so nicht vor. Offenbar sind wir mit der neuen StLAZVO doch etwas übers Ziel hinausgeschossen.“ Auch die anderen Parteivertreter*innen versprachen, sich um Verbesserung zu bemühen. Anita Klahn kündigte zudem eine vom MBWK initiierte Arbeitszeiterfassung für Lehrkräfte an, die schon konkret vorbereitet wird. Die Mitglieder sprachen sich dafür aus, die Arbeitszeit von Studienleiter*innen bei dieser Studie separat zu erfassen. Tobias Loose, dessen Partei aktuell das Ministerium besetzt, bat im Anschluss um ein vertiefendes Gespräch mit dem Vorstand, das Ende April stattfinden wird.

Mitgliederversammlung
Podiumsdiskussion 2

Auf der anschließenden Mitgliederversammlung dankte der Verband der bisherigen Landessprecherin Angela Grählert, die den BAK in den vergangenen beiden Jahren geführt hatte und nicht erneut kandidierte. In den neuen Landesvorstand wurden gewählt: Sebastian Marcks (Landessprecher), Maren Scharnberg (stellvertr. Landessprecherin), Andrea Beland (Kassenwartin) und Dr. Astrid Wasmann (Schriftführerin).
Zudem sprach sich die Versammlung einstimmig dafür aus, nach Vorbild vieler anderer Landesverbände einen erweiterten Vorstand mit Schulartsprecher*innen zu installieren, um die spezifischen Interessen aller Schularten besser in der Arbeit abbilden zu können. Gewählt wurden Eva Asmussen (Gemeinschaftsschulen) und Lea Schulz (Sonderpädagogik). Die Posten für Gymnasien, Grundschulen und Berufliche Bildung sind derzeit noch vakant und Interessent*innen herzlich willkommen.
Des Weiteren wurde überarbeitete Positionspapier des BAK von den Mitgliedern diskutiert, ergänzt und gemeinsam beschlossen, es der neuen Ministerin Karin Prien zu Verfügung zu stellen.

Tagung des erweiterten Bundesvorstands in Fulda
Am 9./10. März vertrat der neue Landessprecher Sebastian Marcks den Landesverband auf der Tagung des erweiterten Bundesvorstands in Fulda. Unser gegen den Bundestrend starker Mitgliederzuwachs wurde hier ausdrücklich gewürdigt. Wir freuen uns, wenn Sie und ihr weiterhin neue Mitglieder werben! Neben der neuen Ausrichtung und v.a. Außendarstellung des Verbands war die Planung der kommenden Seminartage ein Schwerpunktthema.

BAK-Seminartage 2018/2019/2020
Der 52. BAK-Seminartag mit dem Thema „Lehrkräftebildung nachhaltiger gestalten“ findet vom 25.-28. September in Gießen statt und kann ab sofort unter folgender Adresse gebucht werden unter:                               www.uni-giessen.de/fbz/zentren/zfl/kooperation/bakseminartag. Gießen Plakat 2018Wir freuen uns, wenn Schleswig-Holstein dort zahlreich vertreten ist. Da attraktive Workshops erfahrungsgemäß schnell ausgebucht sind und die Zahl der Hotels in Gießen begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Buchung.
Der 53. BAK-Seminartag vom 17.-20.9.2019 findet in Kaiserslautern oder Trier statt und wird sich mit dem Thema „Lehrkräftebildung 4.0“ befassen. Der 54. BAK-Seminartag wird im September 2020 in Heidelberg durchgeführt.

SEMINAR sucht Autoren
Für unsere BAK-Publikation SEMINAR werden immer interessierte Autor*innen gesucht, konkret für die Ausgabe 4/2018 mit dem Thema „Interkulturelles Lernen“.

 


März 2018

Auf der Mitgliederversammlung am 3.3.2018 wurde ein neuer Vorstand wie folgt gewählt (v.l.n.r.):Vorstand 2018

Landessprecher: Sebastian Marcks
stellvertr. Landessprecherin: Maren Scharnberg
Schriftführerin: Astrid Wasmann
Kassenwartin: Andrea Beland


Widerspruch:
Arbeitszeitregelung für Studienleiterinnen und Studienleiter des IQSH

Widerspruch auf dem Dienstweg als pdf downloaden


 

Frühere Informationen:

sh

Landessprecher
Sebastian Marcks
Sonnenfeld 4
25548 Kellinghusen
Tel. 04822 – 362 49 57 (privat)
Mail: sebastian.marcks@bak-lehrerbildung.de

Landesverband Schleswig-Holstein

März 2018

Auf der Mitgliederversammlung am 3.3.2018 wurde ein neuer Vorstand wie folgt gewählt:

Landessprecher: Sebastian Marcks
stellvertr. Landessprecherin: Maren Scharnberg
Kassenwartin: Andrea Beland
Schriftführerin: Astrid Wasmann


Widerspruch:
Arbeitszeitregelung für Studienleiterinnen und Studienleiter des IQSH

Widerspruch auf dem Dienstweg als pdf downloaden


 

Frühere Informationen:

Powered by themekiller.com anime4online.com animextoon.com apk4phone.com tengag.com moviekillers.com